PGA RESORBA®

multifil, mittelfristig resorbierbar

PGA RESORBA® ist ein Polymer der Glykolsäure. Die linear hochmolekulare Polyglykolsäure wird unter Einwirkung eines Katalysators über das Zwischenprodukt Glykolid, einem zyklischen Ester, synthetisiert.

KONFEKTIONSANGEBOTE:
• Nadel-Faden-Kombinationen
• in vorgeschnittenen Längen

FADENSTÄRKE:
USP 7-0 – 5 (0.5-7 metric)

FARBE:
violett oder ungefärbt
CHEMISCHE BEZEICHNUNG:
Polyglykolsäure

Der Abbau des PGA-Fadenmaterials im Gewebe erfolgt durch Wasseraufnahme in Umkehrung der Synthese. Die monomere Glykolsäure wird duch den normalen Stoffwechsel enzymatisch in CO2 und H2O gespalten. Fadenmaterial mit einem Anteil von 10% Lactid als Copolymer unterscheidet sich in seinem physikalischen und physiologischen Verhalten nur geringfügig von reinen PGA-Fäden.

Die feinen, präzisionsgeflochtenen Filamente gewähren eine sehr hohe Reißfestigkeit sowie eine ausgezeichnete Geschmeidigkeit. Die spezielle Beschichtung legt sich fein um die Faserbündel und führt zu einer gezielten Herabsetzung der Oberflächenreibung. Resorbierbare Nahtmaterialien adaptieren das Gewebe während der Heilungsphase und verlieren dabei zunehmend ihre Zugfestigkeit und Reißkraft.

Bei PGA RESORBA® führen die präzisionsgeflochtenen
Filamente aus Polyglykolsäure zu einem standardisierten,
mittelfristigen Resorptionsverhalten im Gewebe. 18 Tage nach Implantation liegt die Reißkraft von PGA RESORBA® bei 50% der ursprünglichen Reißkraft. Violettes
PGA RESORBA® ist mit einem physiologisch unbedenklichen Farbstoff gefärbt.

Eigenschaften:

  • hohe Reißkraft
  • gutes Handling
  • guter Knotensitz
  • atraumatischer Gewebedurchzug
  • minimale Gewebereaktion

Resorba ist eine eingetragene Marke von RESORBA Medical GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Resorba ist eine eingetragene Marke
von RESORBA Medical GmbH.
Alle Rechte vorbehalten.

Copyright © RESORBA Medical GmbH 2018 | Design by Lumisi